Bei den Plejaden (Abb. 1), auch als Siebengestirn bekannt, handelt es sich um einen offenen Sternhaufen (Messier 45) im Sternbild Stier. Von den Plejaden sind rund 300 Sterne bekannt, mit bloßen Auge erkennt man sechs bis neun davon (Abb. 2). Die Plejaden sind Teil der Milchstraße. Erkennbar ist der Sternhaufen am nördlichen Sternhimmel von Mitte September bis Ende April. Bemerkenswert ist, dass die Plejaden am Nachthimmel eine viermal größere Ausdehnung wie der Mond aufweisen.

Plejaden

Abb. 1: Die Plejaden

Plejaden

Abb. 2: Die neun hellsten Sterne der Plejaden

  1. Zurück zu den Himmelsobjekten
  2. Zurück zur Startseite