Uranus - ein Gasriese im äußeren Sonnensystem

Uranus ist etwa doppelt so weit von der Sonne entfernt wie Saturn. Auf dem im Jahre 1781 entdeckten Planet kommt so wenig Licht an, dass die mittlere Temperatur -215°C beträgt.

Uranus, fotografiert von Voyager 2

Es handelt sich um einen gasförmigen Planeten ohne feste Oberfläche, der einen Kern aus Felsgestein besitzt und mit einer dünnen Schicht aus Eis bedeckt ist. Die äußere Schicht besteht aus Methan und gasförmigen Wasserstoff.

Möglicherweise aufgrund einer Kollision mit einem anderen Planeten weist die Rotationsachse des Uranus eine Neigung von 98° auf, sodass er fast auf seiner Äquatorebene zu liegen kommt. Dies bewirkt, dass Tag und Nacht auf den Polen stark verlängert sind und fast 42 Jahre dauern sowie dass mal der Nordpol und mal der Südpol der Sonne zugewandt ist.

Uranus mit Ringsystem, fotografiert mit dem Hubble-Weltraumteleskop, (C) NASA, ESA

Uranus besitzt ein schwach ausgebildetes Ringsystem mit 13 Ringen. Von Uranus sind zur Zeit 27 Monde bekannt.

Die Raumsonde Voyager 2 erreichte das Uranussystem im Jahre 1986. Sie lieferte die ersten Nahaufnahmen des Gasplaneten und entdeckte Details der Ringstrukturen.


9/11

Datenschutzerklärung - Impressum